Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Sprache und Rechtschreibprüfung im IE

von Georg Binder 4. May 2013 09:00

ielogotileWeil’s mich gerade genervt hat…  Internet Explorer hat eine feine Rechtschreibprüfung. Bloß bekommt er nicht mit, dass ich des Öfteren in Englisch schreibe (vor allem in Yammer). Was nicht so schlimm wäre, wenn er nicht per Autokorrektur beschließt sporadisch manche Worte groß zu schreiben oder überhaupt zu ersetzen,… also Sprache umstellen. Blöderweise stellt mir der auch das Tastaturlayout um. Alles kein Problem,… nervt nur eben.

Ok, hier die Lösung: Zuerst einmal die Sprache “Englisch” hinzufügen. War bei mir ohnehin schon, ich hatte “Englisch (Vereinigte Staaten)” drin.

image

So und jetzt kommt’s: wenn man das hinzugefügt hat, dann nimmt Windows an, dass auch das Tastaturkeyboard auf die jeweilige Sprache zu setzen wäre (was oft Sinn macht, nur eben jetzt bei mir nicht…):

image

Also nochmal Doppelklick auf die Sprache und dort “Eingabemethode hinzufügen” (im Bild hab ich das schon gemacht, Deutsches Tastaturlayout) und das US weg.

image

Jetzt kann ich mit WINDOWS-Leertaste schnell die Sprache und damit die Rechtschreibprüfung ändern OHNE das Tastatur-Layout damit auf US zu stellen.

image

 

Comments (4) -

>

5/4/2013 12:01:24 PM#

Was für ein Zufall, genau dieses Problem hatte ich vorgestern Laughing
Vielen Dank für den Artikel.

MichaelGermany | Reply

>

5/10/2013 11:11:14 AM#

Danke für den Artikel.

AndytAustria | Reply

>

5/14/2013 12:44:01 PM#

Es geht noch einfacher - man kann über Charms, Einstellungen, PC-Einstellungen ändern, Allgemeine Einstellungen die Rechtschreibprüfung per se ausschalten oder noch besser, so wie ich es mache, das Prüfen eingeschaltet lassen (rot unterwellt) aber die automatische Korrektur ausschalten.
Dann muss man nicht mit den Spracheinstellungen/Tastaturlayout herumkämpfen.

HTH

MarkusAustria | Reply

>
>

5/15/2013 5:46:16 PM#

Ist auch ein guter Tipp, aber die Korrektur kann schon was Smile Will nicht sagen, dass es nicht auch ohne gehen würde, aber gerade bei hingeschluderten Kommentaren (Facebook, Yammer, Blogs...) wirkt sich das durchaus positiv auf die Qualität aus *g*

Georg Binder | Reply

Pingbacks and trackbacks (1)+

>

9/29/2013 6:45:54 PM#

Pingback from drwindows.de

Rechtschreibpr�fung in Echtzeit f�r den Internet Explorer - Seite 2

drwindows.de | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies