Ein Blog rund um Microsoft Windows und allem, was sonst noch so anfällt...

Fiji: The good, the bad and the ugly

von Georg Binder 13. August 2008 09:25

captured_Image.pngEigentlich möchte ich ja eher über die guten Dinge rund um Vista schreiben. Nicht alles ist aber nun mal rosarot... was ist nun mit Fiji, hier drei Begriffserklärungen:

Fidschi (engl.: Fiji Islands) ['fid?i] ist ein Inselstaat im Südpazifik nördlich von Neuseeland und östlich von Australien. Quelle: Wikipedia.

Fiji ['fid?i] ist der Codename für das Windows Media Center TV Pack, das schon lange erwartete nächste Release des beliebten Media Centers.

Fiji ['fid?i] ist Umschreibung für: "wie bringe ich für ein gutes Produkt schlechte Presse", "wie verärgere ich meine treueste Community", ....

Aber der Reihe nach, Media Center ist ein Produkt, das Microsoft vor einigen Jahren eigentlich "passiert" ist. Ich glaube es waren ursprünglich 3 (!) Leute, die das eher nebenbei gemacht haben,... das ganze entwickelte sich schnell zur Success Story, es gab dann die eigenen XP Versionen und mit Vista Home Premium endlich "für jedermann". Aber die Zeit verflog, und was irgendwann ausreichend war, war es nun nicht mehr, die User wollten mehr. Lange wurde gemunkelt, Beta Tester durften Beta-Testen, und nun ist es fix und mit einem Announcment auch der Community mitgeteilt.

On July 16th, 2008, Microsoft released an update to the version of Windows Media Center included with Windows Vista Home Premium and Windows Vista Ultimate to our OEM partners - this update is referred to as the “Windows® Media Center TV Pack”. In order to ensure that users get the best experience possible, this update will only be available from OEMs, as they are best positioned to provide the testing and hardware configurations for a great customer experience. This is due to the fact that in some geographies there are specific technical and hardware requirements for the Windows Media Center TV Pack that are best handled by the OEMs. We are working closely with our OEM partners as they finalize their decisions on Windows Media Center TV Pack products. 

The Windows Media Center TV Pack is primarily targeted at adding support for additional international broadcast standards including:

  • Integrated Services Digital Broadcasting – Terrestrial (ISDB-T) Digital television standard for Japan
  • Digital Video Broadcasting – Satellite (DVB-S) free-to-air satellite standards  in  Europe
  • Digital Video Broadcasting – Terrestrial (DVB-T) digital television with  improved user experience in Europe
  • ClearQAM (Unencrypted Digital Cable)in the United States
  • Interactive television with integrated Broadcast Markup Language (BML) in Japan and Multimedia and Hypermedia information coding Expert Group (MHEG) (MHEG5) in Europe

This version does not include native support for subscription-based satellite tuners or the H.264 video standard. We test many features in beta releases, and optimize our feature set in the final code for the best user experience.

We do want the Windows Media Center community to know that Microsoft will continue to improve upon the Windows Media Center experience for our customers worldwide, by adding content partnerships and enhanced features.  We will share these developments as they become available.

Ben Reed
Product Marketing | Windows Media Center

The good:

  • Multi-Tuner fähig, auch im Mischbetrieb, z.B. DVB-T, DVB-S
  • Sendersortierung - auch direkt aus dem EPG heraus, umtauschen, verschieben usw.
  • Teletext
  • Sprachkanäle
  • EPG Daten aus dem DVB-Stream vom Broadcaster (statt von Microsoft)
  • Verbesserungen bei DVB-T (keine doppelten und dreifachen Sender,...)
  • Die Beta Programm Betreuer und Community Betreuer werden ausdrücklich für ihre Arbeit gelobt. Die Community erkennt auch deren Leistung im Allgemeinen an, was sehr dafür spricht, dass hier nicht einfach geflamt wird, sondern durchaus berechtigt und differenziert diskutiert wird.

The bad:

  • Kein Blu-Ray nativ
  • Kein H.264 nativ (war im Beta Test drin,...)
  • Keine native Unterstützung für verschlüsselte Sender (ORF, Premiere,...)
  • Kein "Softsled" (=PC als Extender)
  • Keine offizielle Downloadmöglichkeit, auch wenn genug Links kursieren.

The Ugly:

  • OEM only. Das Pack steht offiziell nur OEMs (Hardwareherstellern) zur Verfügung.
  • Der Download bzw. das zur Verfügung stellen (Rapidshare,..) ist schlicht illegal.
  • Man treibt aber Benutzer genau dorthin. Und das sogar recht direkt, so sagt Jeff Tucker (wortwörtlich): "Microsoft has chosen not to remove the links or cease the conversations". Das ist einerseits sehr nett, bedeuteted aber keineswegs eine Einladung zum Herunterladen. Jeff tut das ausdrücklich nicht um indirekt den Download gutzuheißen, sondern um die Community offen zu halten (sonst wäre der Zensurvorwurf sofort da). Das sagt auch Chris, Moderator von TGB: "The problem with taking it down is that it is a worthless fight.  I can spend hours everyday deleting stuff just for it to be posted again 30 minutes laters.  That endless fighting leads to everyone saying that Microsoft is taking away their free speech, censoring the forum, etc.  That leads to even more problems that I don't want to deal with."
  • Der Download ist unsupported. Zukünftige Updates für Maschinen mit TV Pack... fraglich. (Persönlich: ich glaube nicht, dass Microsoft hier eine Whitelist führen wird, welcher OEM wo das Pack drauf tut,...).
  • Die eigenen Fans fühlen sich vor den Kopf gestoßen,...
  • Viele AddOns funktionieren nicht mehr, wie z.B. Webguide (ok, DAS kann eben mit jeder neuen Version sein, natürlich bringt das veränderte Speicherformat auch seine Schattenseiten mit,...)

Information / Diskussion:

Nochmal zur Warnung, da man wirklich alle Naselang über Downloadlinks stolpert: Das Pack aus dubioser Quelle ist unsupported und kann NICHT DEINSTALLIERT werden. Allerdings sprechen einige Forenbeiträge davon, dass man auf Windows 7 upgraden können soll. Ich bin mir relativ sicher, dass das erst wenige getestet haben,...

Was hier mehr schmerzt, als die Sachen, die jetzt drin, nicht drin oder nicht gut drin, sind:

  • Das unglaubliche Potential, das Media Center hat bzw. hätte (Medienzentrale, Heimautomation, "das Digitale Zuhause")
  • Es könnte so schön sein,...
  • Es wird nun allerorts (ja auch hier) mehr darüber geschrieben, was es NICHT drin hat, als was es bietet.
  • Die Diskussion ist leider sehr öffentlich geführt, viele die Beta Tester stehen jedoch noch NDA. Auf der anderen Seite... jetzt gibt es offizielle Statements, dennoch unterliegen die Beta Tester noch dem NDA und dürf(t)en sich dazu nicht öffentlich äussern.

Ich glaube, dass diese Punkte die Fans eher auf die Palme bringt und sehe das lockerer, für mich gehört Media Center sowieso auf den Windows Home Server,... Dennoch, der Ärger war vorhersehbar und vermeidbar. Die Signale, dass das OEM-only keine gute Idee ist, gabs eindeutig und das schon länger. Microsoft war allen anderen mit Media Center um Jahre voraus, vor allem jetzt mit Vista, wo das Ding quasi in jedem (Vista-)Haushalt steht auch eine RIESEN Chance für Heimvernetzung, Heimautomation, usw... und was machen sie draus? Zu langsam, zu zögerlich, die Community verärgern,...

Was sind die Gründe dafür, dass es so gekommen ist?

Die Statements sind von Jeff Tucker, Microsoft, der mit großem Engagement auf TGB schreibt:

  • Das Media Center Team hat keine unlimitierten Ressourcen. [Anmerkung: tja, limitierte Budgets kenn ich nur zu gut]
  • Der Hauptfokus liegt nicht mehr bei Vista, sondern auf Windows 7: "The TV Pack release has gone through several evolutions over time, and in the end... we could not deliver everything our enthusiast community was expecting.  We could, however, deliver a really great OEM experience, and do it in parallel with our efforts for the next major windows release (which like it or not... IS our primary release vehicle at the moment)."
  • "deliver a really great OEM experience" = nicht alle Upgrade Szenarien laufen zufriedenstellend oder hätten mit vertretbarem Mitteleinsatz getestet werden können. Bevor man etwas zur Verfügung stellt, das nicht funktioniert, hat man sich wohl entschieden, das nur Herstellen zur Verfügung zu stellen, die das mit der Hardware zusammen auch testen,... Corporate Speech kann man übersetzen, die Gründe warum OEM only sind genannt....
  • BETA != RTM. Was viele nicht verstehen: oft wird in Betas Funktionalität getestet, die dann nicht ins finale Produkt kommt. Wenn die Qualität nicht passt, dann raus damit. Nicht schön, manchmal sehr unangenehm (WinFS) aber ist eben so. Microsoft hat meines Wissen NIE irgendeine Funktionalität offiziell zugesichert. Wenn doch, dann bitte Link wo steht "H.264 kommt".

Andererseits muss man es auch "cooler" sehen:

  • Media Center IST ein gutes Produkt.
  • Auch jetzt bietet Media Center wirklich viele Funktionen "Out-of-the-Box" (sprich: brauche ich das Pack jetzt wirklich?)
  • Media Center ist erweiterbar, die gewünschten, fehlenden Funktionen lassen sich nachrüsten. Auch hier sei wieder einmal Digital-Everywhere.com genannt. Es hat sich hier nichts geändert, nur weil es das TV Pack jetzt gibt.
  • Aufgrund der Änderungen und der fraglichen Zusammenarbeit mit AddOns ist es sowieso eine Überlegung wert, ob man denn das Windows Media Center TV Packderzeit überhaupt installieren will oder ob man erst wartet, bis "seine Lieblingstools" verfügbar sind. (Ob die Entwickler von MCE Software jetzt auch einen neuen PC kaufen müssen, um das TV Pack zu beziehen?).

So, na hoffentlich hab ich jetzt keinen NDA verletzt, ich habe mich bemüht, alle öffentliche Information zusammenzutragen, um ein "ganzes" Bild von der Geschichte aufzeigen zu können. Ideal war's nicht, bei allem Verständnis.

Tja, wenn man die Frage in der MCE Community oder bei The Green Button stellt, ist mir die Antwort schon klar, aber wie sieht es hier auf Vistablog aus:

  • Betrifft Dich das oder nutzt Du MCE sowieso nicht?
  • Nutzt Du ein anderes Media Center?
  • Wirst Du Dir das TV Pack "besorgen"?
 

Comments (40) -

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

"der Kram ist einfach halbherzig zusammengesetzt" - sorry aber für einzelwünsche ist das tatsächlich nicht gemacht - du bist sicher der einzige der über die tv funktion von media center eine videokamera ansehen will.
mit tv pack gehen mehrere quellen, aber sicher nicht einmal analog über stb/video-in und einmal über den tuner, ganz abgesehen davon dass die karte das wahrscheinlich gar nicht unterstützt gleichzeitig ein video-in signal und ein tuner signal zu verarbeiten...

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Schön zu sehen das auch MS selber solche kritische Stimmen übt. Ich muß sagen das ich eigentlich ein MCE Jünger seit der ersten Stunde war - selbst meine Kostenlose Hausautomation gibt es schon seit MCE 2004 (früher mceHomecontrol, mittlerweile www.ipsHomecontrol.de und auch für MCE 2005 und VMC).

vmc ist eigentlich auch immer noch die schickeste gui, aber was nutzt mir das wenn das, was ich am meisten nutze nun nicht mehr meinen anforderungne enstspricht (tv und aufnahmen auf allen rechnern sehen, leise schicke clients die nicht ruckeln, pay tv - jedoch mit steuerung da nur ein cam, mehrere sender mit einer tv karte schauen, installieren des "servers" auf whs - da dieser sich um daten/datensicherung/remotezugriff, medien/tv/aufnahmen und die hausautomation kümmert).

dann muß man halt eine bessere alternative finden, auch wenn solche funktionen mittlerweile von 0€ (mediaportal) über 15€ (dvbviewer) bis hin zu 50€ (tv central 4) zu bekommen sind.

das vmc ist da einfach nicht mehr zeitgemäß - leider.

und die ganzen vorurteile wie instabil, nicht schick (einfach mal den indigo skin ansehen) und aufwendige installation gelten schon lange nicht mehr.

ich setze mittlerweile mediaportal ein auf einem whs zusammen mit der hausautomation, der rechner selber hat auch schon einen 52" plasma dran und ist selber auch direkt der htpc. als clients habe ich dann 1 workstation, 2 laptops und mein mp extender (projekt mp extender: leiser, schicker rechner mit viel ausstattung wie hdmi, spdif, cardreader, firewire, gigabit und das ganze stromsparend - 50w bei mp / 60w bei livetv für um die 200€ - mehr unter www.comfortainment.de). das geniale daran ist, das ich meine alten xp lizenzen als client nehmen kann und auch das alte xp laptop meiner süßen endlich zum tv sehen herhalten kann. und im schlafzimmer kann meine süße nun auch surfen und mal eben email checken oder eine folgen einer serie über rtlnow.de kaufen - bei einem extender undenkbar, da kann man nur das verwenden wofür es plugins gibt und nicht alles was es im internet gibt.

Peter Leibling | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

In Redmond wird man's nie verstehen. Wann hat MS zuletzt etwas wirklich cooles gemacht? Media Center war anfangs so etwas. Aber mit wenigen Ressourcen ist die Konkurrenz dann vorbei.

Wäre ich Beta-Tester und hätte brav Bugs gemeldet und Arbeit damit gehabt - ich wäre angefressen. Die bekommen das ja auch nicht, oder?

Georg | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Danke Christian! Du hast natürlich völlig recht, mehr als 2 Tuner Karten nur mittels Registry Hack, Out-of-the-box nur 2 Karten / Typ. Aber das mit den 5 Extendern stimmt, oder?

Zu den Ultimate Extras: Ich glaube nicht, dass die Extras wiederbelebt werden. Die sind einfach nur tot.

@Michael S.
Ja ich habe eine eine Xbox360. Und bin auch schwer begeistert, vor allem Xbox Live ist einfach nur sensationell. Meine Kritikpunkte: in Europa, nein, genauer: in Österreich, ist das mit IPTV irgendwie,... hmm nichts? Und die Lautstärke ist einfach eine Frechheit. Ich habe eine "normale" mit HDMI. Sollte irgendwann mal wirklich eine leise kommen, ich würde sie sofort kaufen.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@Georg
Doch, die Beta Tester bekommen es. Deswegen gibts ja auch die RTM Builds im Netz. Irgendwer war wohl der Meinung, dass das alle haben sollen.

@Genrich
Konkurrenz belebt.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

mir persönlich ist es egal. ich nutze analoges telekabel TV über das mediacenter, von den neuerungen hätte ich nichts.

das sich microsoft jetzt voll auf die entwicklung von windows 7 konzentriert ist irgendwo klar, jedoch hoffe ich dennoch noch auf updates für das vista center im sinne von bugfixes etc.

bei mir hängt sich ab und zu ohne vorwarnung oder das ich was verändert hab am system, die ehome.exe auf bzw diese typische funktioniert nicht mehr meldung. passiert aber nur einmal pro woche und ist nich reproduzierbar. aber ansich funktioniert alles so wie es soll. zeichne damit täglich meine lieblingsserie (scrubs ;) ) auf.

auf windows 7, dessen mediacenter etc. bin ich schon gespannt und ich hoffe das man von vista ultimate (anytime upgrade) wenns dann mal soweit ist, kostengünstig auf 7 upgraden kann. jedoch wiegesagt, ich hoffe das microsoft vista nach wie vor supportet ... zumindest was probleme mit dem mediacenter betrifft. sorich bugfixes, sicherheitsupdates usw.

Marcus | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

nur mal so,.. auch wenns schon ewig her ist...
euer blog beitrag wurde in der aktuellen CT erwähnt Smile

"Das von MS Ö betriebene Windows Vista blog fasst den Stand der Diskussion umfassend und objektiv zusammen"

Patrick | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Hi,

ich bin einfach nur enttäuscht. Ich dachte wirklich, daß Microsoft mit der Integration des Mediacenters in Vista wesentlich mehr erpicht wäre, das Geschäft zu forcieren.

Was ist jetzt Stand der Dinge? Kein HDTV bzw. DVB-S2, kein Unterstützung  von verschlüsselten Kanälen, kein BluRay Support.

Was tun? Naja ich habe nach einigen tüfteln die für mich beste Variante eingerichtet.

Startoberfläche ist die des VMC. Für Musik, Bilder verwende ich es auch. Für BluRay/HDDVD/DVD verwende ich das TotalMedia Theatre von Arcsoft oder PowerDVD8 (ersteres ist nach der Installation direkt im VMC auswählbar und einfacher zu steuern). Für SAT TV bzw. HDTV und Streaming nutze ich den DVB Viewer.
Es war eine Arbeit es alles so einzurichten, daß es super funktioniert und vor allem, daß ich alles mittels Logitech Harmony steuern kann. Daher hält sich mein Ärger in Grenzen, aber über kurz oder lang, werde ich mich um eine komplettere Lösung umsehen. Leider waren bisherige Versuche mit MediaPortal usw. nicht zufriedenstellend.

Werner | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Also Windows Media Center beschränkt sich auf die TV-Funktionalität - ein Live Preview von einem Lin-In eingang kriegst du nur auf Umwegen hin, musst dann aber auf Fernsehen verzichten.
Wenn du dein TV einrichtest, einfach sagst du hast eine Set-Top Box und bekommst das Bild über Video-In, dann müsste das gehen, dann siehst du halt auf jedem TV Kanal das Bild der Kamera. Ist aber nicht wirklich so gedacht.
Und geht nur wenn die Sony TV Karte einen Treiber hat der sich überhaupt mit Media Center versteht...
Sonst kann ich dir empfehlen schau dir mal das Programm WebcamXP an - das sollte auch auf Quellen einer TV KArte zugreifen können.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Naja, eigentlich braucht man gar nicht 2 Rechner...
Entweder man installiert auf den Homeserver per VMware auf einen Rechner mit Vista, was wunderbar funktioniert, oder man probiert das aus...
thegreenbutton.com/forums/1/19295/ShowThread.aspx
Ist zwar mit MCE2005 aber vielleicht geht das auch mit VMCE...
mfg
Sven

Sven | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Hallo Georg,

danke für die schöne Zusammenfassung zum Status-Quo. Ich habe eben ca. 1.5h aufgewendet mit diversenen Recherchen auf blogs und habe davon keinen Nutzen - das ist für mich der WMC-Effekt Smile - viel Zeitaufwand, geringe Fortschritte. Ein Hobby, wie meine Frau dazu sagt (das hat mir sehr zu denken gegeben).

MC ist lustig, wenn man ein Bastler ist und sich mit der Materie auseinandersetzt, sich seinen optimalen Driver-, Hardware- und Softwarestack zusammenstellt und an diesem Prozess Spaß hat.

Für Konsumenten ohne derartige Ambition ist es ein Ärgernis rund um eine Idee, die vielversprechend klingt und zum Greifen nahe erscheint - trotzdem bleibt MC für mich nur ein gut ausgereifter Prototyp. Wieso?

Folgende Dinge erschliessen sich für einen TV-Konsumenten in Österreich nicht intuitiv oder auch gar nicht:

- Das einzige was gut und bequem funktioniert ist DVB-T mit wenigen Sendern.

- Sobald DVB-S im Spiel ist, gibt es die tollen Lösungen von digitaleverywhere, die ich auch im Einsatz habe. Man braucht hier auch eine gewissen Toleranz, wenn der Tuner wieder einmal abstürzt.

- DVB-S Hack, der DVB-T simuliert: welche Sender findet der? Das erscheint manchmal sehr willkürlich. Wieso findet er vom einen Mal auf's ander Sender nicht mehr (mir geht gerade Phönix ab)? Kann man nur mit Basteln feststellen.

- EPG: Welche Programme werden gefunden? Wie kann ich darauf Einfluss nehmen?

- Sendersortierung und Auswahl, völlig Kraut und Rüben, eine Zumutung die stundenlange Sortierarbeit, wenn 600+ Sender gefunden werden. Nicht einmal ein XML-File gibt es, wo man - schon in Bastellaune - das mit copy/paste machen könnte etc.

- Ein/Aus: women acceptance factor, TV, so wie wir es in der Kindeheit gelernt haben, am Knopferl einschalten und schon ist das Bild da: das haut jedes zweite Mal nicht hin, weil sich das HDMI meiner neuen Sony-Hardware evtl. mit dem HDMI meines neuen Philips Aurea streitet. Wieso? Ist mir eigentlich wurscht Smile - wenn ich die Konsumentsicht einnehme.

- Fotos anschauen: geht mit Irfanview besser, da kann man Bilder sogar drehen (hui) und auf Vollbild vergrössern - oder es erschliesst sich mir halt leichter, wie das geht.

- Musik, naja, das funktioniert und ist ein schöner Partygag, in der Praxis wird aber der ipod verwendet, ist einfacher und intuitiver.

- BluRay: nach meinem ersten WMC-PC (Medion von Hofer) wollte ich was ordentliches, weil ich falsch gedacht habe (Preis = Qualität, teurer = besser). Kaufte mir den Sony Vaio XL-irgendwas. Mit BluRay R/W Funktionalität, Vista, 2 Tunern etc. pp - was mir niemand gesagt hat, dass Windows so ohne weiteres mit BluRay nicht umgehen kann. Moment, da gibt es irgendwas mit Codecs und so (kenn mich nicht aus) -> Bastelalarm. Dann habe ich also teure zusätzliche Software gekauft um meine zwei BluRays anschauen zu können und endlich einmal alles aus meinem LCD rauszuholen - was passiert? Nix - irgendeine kryptische Fehlermeldung des DRM, vermutlich passt ihm was am HDMI nicht. Intuitiv? Einfach? Industriereife für Konsumenten? Ach wo. Bastlerlösung für Experten.

Warum verwende ich WMC noch? Weil es allemal lässiger aussieht als die Alternativen, die ich gesehen habe, ich mir keine Zeit nehme um Alternativen auszuprobieren, weil meine Frau und ich die Schwächen einfach akzeptieren und weil die Serienaufzeichnungsfunktion / Webguide sehr lässig ist.

Aber für einen normalen Anweder - also in etwa mein Bruder oder meine Mutter - wäre das alles eine richtige Zumutung, eine Irreführung und ein Haufen falscher Versprechungen - klar *keine* Empfehlung, die ich aussprechen würde. Manchmal sehne ich mich nach einer blackbox, die einfach nur ein paar einfache Dinge erledigt, so wie damals die dbox (nur bitte viel schneller als dieses grausame Gerät, dass nicht einmal einen Kellerplatz verdient hat, aufgrund unserer Maschinenfreundlichkeit aber noch immer nicht am Müll ist)

Das für mich jetzt zusammenfassend tragische ist, dass ich schon sehr viele Stunden in MC gesteckt habe, aber trotzdem nicht angeben kann mit dem digital Home, dass aus der Zukunft kommt - da lacht mich meine Frau nur aus Smile - gibt es einen MC-Psychologen bei Microsoft der mir da helfen kann?

Liebe Grüße und bleib so produktiv, ich finde vistablog super Smile
Andreas

PS: Eine ähnliche Hassliste könnte ich über itunes und ipod schreiben Smile

AndreasR | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@Marco

Media Center untersützt schon jetzt mehrere Extender, meines Wissens nach 5 gleichzeitig. Wenn also 5 Leute 5 verschiedene Programme schauen wollen, dann braucht man auch 5 Tuner im Gerät, also z.B. 3 Doppeltunerkarten. Dann würde eine kleine Media Center Extender Box ausreichen.

Wie zum Beispiel die flüsterleise Xbox360. (Achtung Sarkasmus!)

Oder noch besser, der Extender ist direkt im TV eingebaut, auch das gibts:
www.extenderforwindowsmediacenter.com/products.html

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Hallo,
ich habe eine Frage zu dem MC - mein Laptop (Sony AR mit int. Tuner und AV in) gibt mir keinen AV In "Kanal" - ich kann also nicht eine Videokamera über Svideo anschließen und das Bild auf dem Monitor anschauen. Mache ich da etwas Falsch oder ist es nur eine schlechte Intergration von Sony??? - Thx

dirk | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Viel Spass damit! - Wie man so hört gibt es damit ja überhaupt keine Probleme.  *sarkasmus*

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Nachdem das nicht ging hatte ich gehofft das man mehrere Quellen in den MC einbiden kann - geht wohl leider nicht - der Kram ist einfach halbherzig zusammengesetzt. Trozdem danke für die Info Smile

dirk | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

hallo andreas,
du triffst mit deinem beitrag bei mir ziemlich ins schwarze. auch ich habe es satt immer irgendwo mich durchzulesen zwecks einer lösung.
da ich mir ebenfalls vom hofer den medion entertainment pc gekauft habe und nach einigen schwierigkeiten endlich auf digital everywher gekommen bin hab ich jetzt das problem, wie du, das zeitweise die fehlermeldung kommt "kein tv-signal". vor allem wenn ich mc schliesse und später wieder starten möchte um fernzusehen. oder nach standby kein tv signal kommt. jetzt meinst du der tuner stürzt ab. hast du viel schon beim support infos - würde mir helfen.
ich will ja auch nur das es einfach nur funkt aber mit dem kauf eines pc fangen die probleme ja schon an.
glaubst kann windows 7 oder dieser tv pack abhilfe schaffen??
würde mich freuen von dir zu lesen- danke mal
gruss martin

martind. | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Wow, bin von heise.de hierhin geführt worden, wow! Solch ein Artikel auf einem offiziellen Microsoft Blog. Respekt!

Tja was soll man sagen. Kein Blue Ray ist sehr schade und auch irgendwie unverständlich. Das ist etwas, was ich 2008 schon erwarte. Die Verbesserungen bei DVB-T fände ich schon sehr reizvoll. Mal sehen ob ich es mir besorge.

Denn auf meinen OEM brauche ich wohl nicht hoffen. Ich habe so einen Intel VIIV basierten Media Center PC im Hifi-Anlagen Format von ACER mit Vista Home Premium. Das Ding ist der größte Mist, den ich je gesehen habe. Acer hat Treiber für Hardware installiert, die das Gerät gar nicht besitzt (Bluetooth). Im Media Center sind Extensions drin, deren bloßes Vorhandensein immer zu blödsinnigen Fehlermeldungen beim bloßen Starten des Media Centers führen. Wenn ich einen Film im MC zum Aufnehmen programmiere, dann wird das getan. OK. Aber wenn IRGENDEINE Sendeanstalt (sorry, heisst so in Deutschland :o)) diesen Film zukünftig noch einmal ausstrahlt, dann programmiert das Media Center die Aufnahme dieses Films NOCH EINMAL, VON SELBST! An Hardwareproblemen ist das Auffälligste, dass der analoge Audioausgang auf einem Kanal lauter ist als auf dem anderen, bei Balanceeinstellung "Mittig".

Ja, wenn ich das zusammenfasse, verstehe ich wirklich nicht, was das amerikanische Gewese um OEM-Computer immer soll. Es ist ja auch nicht so, als ob OEMs einem bei den Problemen dann helfen würden. Es heisst dann oft "Wenden Sie sich bitte an Microsoft, die machen das Betriebssystem." Microsoft wiederum aber verweist auf den OEM, wenn der CSR spitz kriegt, dass ich einen OEM-Computer habe. Sehr unschöne Situation.

Ne ne, also für mich ist jede Lösung, Erweiterung oder sonstwas, die Selberschrauber nicht in die Finger bekommen sollen (aus welchen vermeintlich guten Gründen auch immer), eine sehr schlechte Lösung. Von daher befürworte ich ganz klar das Spiegeln dieses Packs. Und rate jedem von einem OEM-Computer ab. Ich werde auch nie  wieder einen anfassen sondern nur noch Hardware selbst kaufen und selber schrauben.

Thomas | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Also für mich in Deutschland lohnt sich das Update auf jeden Fall, da ich auch DVB-S habe und die meisten Sender FTA sind. Zudem war bei meinem Komplett PC (Medion) eine DVB-S Karte dabei und es wurde nur so eine "Frickel"lösung mitgeliefert (TVenhance von Cyberlink, nicht sehr stabil). Und da ich vorher das Media Center nicht einsetzen konnte, würde es mir auch nichts ausmachen, wenn es trotz Update nicht funktionieren würde. Bisher hatte ich Sceneo im Einsatz, überlege ich mir aber schon, das Update zu installieren.

Mike08 | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Genau so etwas wünsche ich mir auch. Ein zentraler Homeserver mit Media Center an dem die ganze Satelliten und DVB-T Anlage angeschlossen ist und bei jedem Fernseher im Haus dann ne kleine Media Center Extender Box (mit WLAN). Problematisch wirds dann aber wohl, wenn 2 oder mehr Personen unterschiedliche Programme schauen möchten. Worst Case wäre dann wohl, pro MCE Box eine Tunerkarte im Homeserver? Oder sehe ich da etwas falsch?

Marco | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Ich habe mit dem Acer iDea 510 auch so meine Erfahrungen gemacht. Ausgeliefert habe ich ihn mit Windows XP bekomen und dann Windows Vista nachträglich erhalten. Die Vorinstallation habe ich nur kurz überflogen und danach (wie immer) beschlossen, selbst neu zu installieren. Ist eigentlich ganz einfach. Du brauchst eine Vista DVD (am Besten mit SP1 gleich drin). Von der installierst Du das System in ca. 30min. Danach Windows Update aufrufen und den Away-Mode-Treiber als Update ausblenden (ich benutze den nicht). Danach alle anderen Updates einspielen lassen und die meisten Treiber sind dann schon in einer neueren Version installiert, als Acer auf seinen Supportseiten zur Verfügung stellt.

Von Intel nimmst Du dann noch die aktuelle Version des Chipsatz-Treibers (infinst_autol.zip). Die installierst Du als nächstes. Danach von ftp://ftp.work.acer-euro.com/desktop/aspire_idea510/vista/ das AV Input Selection Tool, den Vfd Transcoder Treiber für das Frontdisplay und die MPC718_install_V6_13_32_1026_Oscar.msi. Das sind die aktuellsten Treiber für die Fernsehkarten, die ich im Netz gefunden habe.

Also zusammengefasst Windows Vista inkl. SP1 installieren, Away-Mode- Treiber ausblenden, Windows Update ausführen und Chipsatz, AV Input Selection, Frontdisplay- und Fernsehkartentreiber installieren. Dauert insgesamt vielleicht eine Stunde und Du hast einen sehr gut funktionierenden Mediacenter mit exzellentem WAF.

VG, Daniel

P.S.Laughingie Hardware habe ich bei mir auch noch verändert. Wenn Du das Gerät umdrehst, kommst Du sehr elegant an den Hauptspeicher dran - bei mir werkeln jetzt 2GB RAM. Zusätzlich habe ich die HDD gegen eine Samsung SpinPoint 1TB ausgetauscht.

Daniel Melanchthon [MS] | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Du zählst ein paar gute Punkte auf, die einfach nicht sein sollten bzw. geändert gehören.

Vielleicht solltest du dir die Technisat Digicorder S2 (meine Alternative). Aktuell gibt es auch schon von Technisat den Digicorder für HDMI und HD-TV. Was besseres findest du selten am Markt.

Wechselte damals von meinem HTPC (vor MCE2005) zu diesem Gerät und wurde nicht enttäuscht. Mittlerweile habe ich dieses Gerät mehrfach im Haus und auch schon bei Freunden / Bekannten "installiert" (also anstecken, erklärt und pasta).

MCE2005 war keine wirkliche Alternative dazu. Das Gerät wird ständig mit neuer Software (via SAT) beliefert.
Erst mit MCE unter Vista habe ich dieses wieder bei meinem Laptop mit integrierter TV-Karte im Einsatz. Auch Xbox 360 wird als Extender genutzt. Hatte überlegt auch meinen Digicorder S2 durch MCE/Vista zu ersetzen. Jedoch glaube ich, ich wäre mit dem Digicorder HD-TV/HDMI besser bedient...
...im Internet servern geht halt nicht, aber sonst ist da alles dran.

Reisenhofer Andreas | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

"Wann hat MS zuletzt etwas wirklich cooles gemacht?"

Halt! Stopp! - Microsoft hat viel Cooles gemacht. Ich habe keinen Bock dir jetzt alles aufzuzählen was in letzter Zeit Cooles von Microsoft kam - gebe dir nur meine momentan persönliche Nr.1 - "Wien in 3D" - das ist wirklich "COOL"!
blog.this.at/Lists/Beitraege/Post.aspx?ID=115

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@umsteiger
"M$" disqualifiziert. Diese blöde Abkürzung kotzt mich an. Nicht weil ich ein Microsoft-Fangirl bin. Nein, sondern weil mir unklar ist, was sie aussagen will? Hast du ein Problem mit Unternehmen die Gewinne machen, weltweit Millionen Jobs schaffen (direkt und indirekt bei tausenden Partnern), Steuern und Sozialabgaben zahlen - und nebenbei noch in vielen Ländern inkl. Österreich unter den besten Arbeitgebern ist? Deren Gründer ausserdem noch große Teile ihres ehrlich verdienten Geldes für gute Zwecke spenden...
Machen andere Unternehmen keine Gewinne? (IBM, Apple, Sun, Google...) Sollte Microsoft alles verschenken? Sollen wir die Marktwirtschaft abschaffen und den Kommunismus einführen.
Primitiv bist du, PFUI...
Ich kann mich nicht entscheiden was primitiver ist, M$ oder Mirkosoft.

Jacqueline S. | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Interessante Geschichte (ohne heise.de hätt ich es überhaupt nicht mit bekommen Wink. Das Vista Media Center mag ja für eingefleichte Multimedia/Cinema-Enthusiasten ein Muss sein...

... aber zu Georgs Fragen:

- Ich kann mich persönlich des Eindrucks nicht erwehren, dass eine Menge Vista-Anwender das Teil ziemlich links liegen lassen (ist nur subjektiv, aber Spiegel der Anfragen in den Vista-NGs). Scheint wohl nur für eine eingefleischte Fan-Gemeinde ein (Nischen-)Thema zu sein.

- Ich persönlich nutze es (nach ersten Gehversuchen) so gut wie gar nicht mehr (Bedienung in meinen Augen zu umständlich, ressourcenfressend und zuviele Hacks erforderlich, um meine Hardware halbwegs zum Laufen zu bringen). Viele Funktionen brauche ich nicht - aber ich bin da auch nicht so affin zu den üblichen Funktionen eines Media Centers - gehöre also quasi nicht zur ZielgruppeWink.

Unter dem Strich: Das Media Center fliegt hier im Beipack mit den Home Premium und Ultimate-Installationen rum, hätte es aber nicht vermisst, wenn es nicht dabei gewesen wäre.

Für DVB-S verwende ich den DVBViewer (reicht mir vollkommen). Und bei DVB-T im mobilen Einsatz bietet sich die Verwendung von Netbooks mit Linux (oder Win XP) und DVB-T-Sticks an. Da hab ich schnell gebootet und kann mit Kaffeine oder PVR (unter Windows) mein TV-Programm sehen. Aber wie gesagt, Media Center zielt in eine andere Anwendergruppe

Werde (falls ich mal Zeit habe und mir langweilig werden sollte) eine Testinstallation aufsetzen, das Update irgendwo besorgen und reinschnuppern.

Und was Windows 7 betrifft, warte ich mal in Ruhe ab. Wenn da aber nicht deutlich nachgebessert wird, sehe ich persönlich schwarz für Media Center und generell den Vista-Nachfolger. Bin da mittlerweile wohl bezgl. meiner Anforderungen, was Schnelligkeit des Boot-Vorgangs und Ressourcenverbrauch betrifft - durch die jetzt verfügbaren Netbooks versaut Smile.

G.Born | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Ganz klares JA.

Du kannst auch WHS und Vista "kombinieren", wenn man Geld & Platz hat, brauch man nur zwei PCs: einen WHS - PC für Backup und zentralen Speicherort sowie einen (mehr oder minder permanent laufenden) Vista PC in den Keller/Abstellraum stellen und schon kanns losgehen. Auch die fehlenden Features kann man zumindest teilweise nachrüsten (teilweise deshalb, denn man kann leider nicht allgemein sagen, dass bestimmte Features, die man für Media Center reinbasteln kann, dann auch am Extender funktionieren). Das sind alles Dinge, um die sich die Communities wie TGB oder MC-community.de bemühen. Und eben da auch der Wunsch, dass so etwas wie H.264 nicht gebastelt werden muss, sondern im Produkt fix enthalten ist,... und das noch - wie Du sagst - von einem renomierten Hersteller zu einem attraktiven Preis.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@Daniel
Super Beitrag! - Habe das bei meinem Fujitsu Siemens Scaleo EVi sehr ähnlich gemacht. Leider ist der Onboard-Grafik Treiber immer noch recht instabil, alle paar Wochen ein Absturz ist aber verkraftbar... Kann auch daran liegen dass ich ein Vorserienmodell von FSC habe.
Zum Away Mode: Der ist imho schon sinnvoll, vor allem wenn man Extender nützt. Dein Tipp sollte daher nicht ganz unkommentiert hingenommen werden. Wenn ein Media Center PC häufig was aufnimmt, nebenbei noch Medienfreigabe für Streaming Clients macht und als Host für Media Center Extender wie die XBox fungiert, hilft der Away Modus dabei Strom zu sparen indem alle Komponenten die nicht notwendig sind deaktiviert werden...
Hier gibt's näheres: www.microsoft.com/.../awaymode.mspx

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Ich find's einfach nur schade!! Ich nutze schon seit Jahren nun das XP-Media Center und hab es OHNE TV-Funktion installiert. zum TV schauen mit nativem EPG nutze ich den DVB-Viewer der wirklich tolle Funktionen bietet. Damit ich das ganze System mit der MCE-Fernbedienung steuern kann, hab ich mir ins Media Center Hauptmenü eine Verknüpfung gelegt, die das MCE schließt und DVB-Viewer öffnet. Wird der DVB-Viewer wieder geschlossen, öffnet sich automatisch wieder das MCE - also - eigentlich perfekte Lösung!

Berndt | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Microsoft macht sich aber dabei schon das Leben selber schwer? Wozu einen Vorsprung haben, den man dann der Konkurrenz wieder herschenkt.

Stimmt, auch andere Hersteller haben Probleme. Nur die arbeiten daran - und mitunter auch erfolgreich, wenn auch nicht (immer) Community-freundlich.

Reisenhofer Andreas | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

"Wie zum Beispiel die flüsterleise Xbox360. (Achtung Sarkasmus!)"
- Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du auch eine XBox 360 Zuhause stehen hast, ansonsten hättest Du es ja wohl nicht geschrieben! Aber wohl eher nicht, denn meine Arcade-Version ist sehr leise (im Nicht-CD-Betrieb) und optimal für das MC (nur die Wii daneber ist noch leiser *g*).

Schade finde ich es schon - "besorgen" werde ich es (das MC-TV-Pack) mir nicht, weil ich mir eigentlich mehr versprochen habe - freue mich daher mehr über das coole Herbst-Update der XBox 360 (das ist die geile, weiße Console, die besser als die PS3 ist!).

Für meine Bedürfnisse reicht die aktuelle Version vollkommen, Pflege der Dateien mit dem WMP 11 und jut is. Für HDTV habe ich mein X 301T und T-Home.

Sollte das irgendwann nicht mehr reichen, gibt es ja noch den HTPC - mal schauen.

Michael S. | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@Georg Binder: Also sprich wenn man sich's selber bastelt und auf dem OS Vista Ultimate einsetzt (Homeserver hat ja noch kein MC) könnte man soetwas jetzt schon realisieren ^^. Jetzt stell ich mir nur noch nen fertigen Homeserver von (beispielsweise) HP vor, der das alles schon mitbringt und wenn dann der Preis noch stimmt.... ^^

Marco | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Ich hätte noch nie einen Laptop mit SVideo EINgang gesehen - bist du sicher dass das ein Eingang ist und kein Ausgang?
Mit Media Center hat das jedenfalls ohnehin nix zu tun, Videokameras und S-Video Eingänge...
Bin ziemlich verwirrt wie du darauf kommst dass das was miteinander zu tun hat. Media Center benutzt einen AV-Eingang höchstens um ein analoges Signal einer Set-Top-Box anzunehmen, dann brauchst du aber noch IR-Blaster usw.
Was möchtest du überhaupt realisieren?

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Da geb ich dir recht, das wär was tolles ... schade eigentlich.

Grogoth | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Danke Andreas für den Tipp - ich hätte halt so gerne eines Tages die Aufnahmen automatisch auf meinen ipod übertragen bekommen, das fällt mit dieser Hardware komplett flach - und ich muss wieder basteln Smile

AndreasR | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Das Problem das M$ hat, ist eigentlich natürlich. Die sind es nicht gewohnt Konkurenz nebensich zu haben. M$ kann damit einfach nicht umgehen. Früher gab es keine Alternativen und kein Weg an M$ vorbei, das Geld ist dennen förmlich zugeflogen. Heute neben Apple, Linux & Co. sieht es anders aus. Zudem wird auf M$ zunehmend immer mehr traktiert. Die sind aber selbst dran schuld. Wer hochsteigt, wird auch tief fallen.

Genrich | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Hi, ich möchte zB meine Videokonferenzmaschine mit SVideo Out an meine Laptop anschließen, ohne einen externen Monitor zu benutzen. Der Laptop hat einen In - bin Medieninformatiker Wink.
vaio.sony.de/.../ShowProduct.action
Ich kann auch auf den Eingang zugreifen mit "Click2Disk". Ich möchte aber den kram nicht aufnehmen sondern mir nur anschauen. Sony hatte bei den alten Modellen einen eigenen Mediacenter mit dem das funktionierte. Bei MS nicht mehr - der Support von Sony konnte mir auch nicht helfen :-(

dirk | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Wer Media Center TV Pack und Home Server Power Pack 1 näher kennenlernen möchte, kann morgen, 18.9.2008 zum ClubDigitalHome Clubabend kommen. Bitte hier anmelden: www.clubdigitalhome.at/.../2008&SM=9&SY=2008

Ich werde beides ausführlich zeigen.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

gut bin ich seit ein paar tagen auf das neue Mediaportal umgestiegen - bye bye M$

umsteiger | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Das war ein "Wünsch-Dir-was". Ich finde, dass ein Media Center am besten auf einem (nicht exisierenden) "Home Server 2" zentral auch die Medienaufnahme regeln soll. Wozu brauche ich in mehreren Zimmern volle Vista Media Center PCs, jeweils mit eigenen Tunerkarten?

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

@Georg "...braucht man auch 5 Tuner im Gerät, also z.B. 3 Doppeltunerkarten."

Es sind aber bei Vista RTM/SP1 nur zwei Tuner supportet.

Bei TV Pack sind es theoretisch (in Europa) 3x2=6 Karten - weil man mischen kann, also z.b. 2xDVB-T, 2xDVB-S und 2xAnalog (z.B. Kabel)
Das werde ich auch in Kürze mal austesten.

Mehr als zwei Karten bei RTM/SP1 gibts nur unsupportet mit Registry Hack. Soll aber - wenn die Hardware leistungsfähig genug ist, auch kein Problem sein. - Aber immer nur Karten der gleichen Empfangsart, mit der gleichen Kanalliste.

Theoretisch gesehen müssten also mit TV Pack und Registry Hack auch 16 oder mehr Tuner möglich sein - nachdem aber DVB-T und analog von der Qualität her nicht sehr reizvolle Empfangsarten sind, glaube ich nicht das jemand sowas machen wird.

Es gibt auch Gerüchte, dass mal als Ultimate Extra irgendwann offiziell 4 Tuner supportet sein werden. Vielleicht kriegt man auch mal das TV Pack als Ultimate Extra? Vorgeschlagen haben das schon viele - kategorisch ausgeschlossen wurde es von Microsoft meines Wissens nach noch nicht.

Georg Binder | Reply

>

8/13/2008 9:25:00 AM#

Wie meinst du das, das Media Center gehört auf den Windows Home Server, bitte erleuchte mich! Das Media Center gibts doch nur für Vista Ultimate und Home Premium, richtig? Der Home Server ist aber Server 2003!

Grogoth | Reply

Add comment

  Country flag

biuquote
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies